Naturwunder Dana – Mitten in der Wildnis

Wandern und Zelten in der Wildnis: Der Dana Nationalpark ist ein Biosphären-Reservat und bietet eine spektakuläre Landschaftsform und ein großartiges Naturerleben.
Es ist das größte Reservat in Jordanien inmitten des Berglandes bis hin zum Jordangraben. Hier herrscht ein angenehmes trockenes Klima, geeignet für steppenartige Kiefernwälder und Felder von Wildgräsern und Blumen. Das beeindruckendste ist die zackenartig geformte Berglandschaft gekerbt von Hunderten von kleinen Schluchten. Es ist ein Paradies für sehr seltene Vogelarten (Adler, Churka, Hoopoe), die im Dana Naturpark ihr Habitat haben.

Da das Dana Naturschutzgebiet ein Biosphären-Reservat ist, darf man nur auf dem Rummana Campsite zelten. Wir haben dort drei fantastische Tage verbracht, bei denen wir uns ganz dem Leben in der Natur anpassen konnten. Das ist Wildnisleben pur.

Es gibt viele Trails im Nationalpark, die unterschiedlich schwer und lang sind. Manche dürfen auch nur mit einem Guide gegangen werden.
Wir sind mit unseren Kindern den Rummana Camp Trail und Cave Trail gewandert, die etwa jeweils zwei Stunden benötigen und beide als „self-guided“ ausgewiesen sind. Auf beiden Wegen kommt man in schöner Weise mit der unberührten Natur in Kontakt – unseren Kindern hat das viel Spaß gemacht! Auf dem Cave Trail gibt es sogar einige Kletterpassagen, um zu den hoch gelegenen Höhlen zu kommen. Insgesamt stellen aber beide Trails für Kinder im Grundschulalter kein Problem dar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s