Schnitzeljagd im Wald

Heute gibt es an dieser Stelle mal ein „Rezept“ für eine Schnitzeljagd für Kinder im Alter von fünf bis sieben Jahren. Die „Zutaten“ bzw. Stationen sind frei kombinierbar und am Ende finden alle eine Überraschung bzw. einen kleinen Schatz in den Bäumen. Es gibt insgesamt acht Stationen auf einem Rundweg im Wald. Und das ganze dauert etwa eine Stunde – also gut zu machen für Kinder in diesem Alter.

Folgende Zutaten für die einzelnen Stationen gibt es:

  • 10 Dinge nennen, die es im Wald gibt; und 5 Dinge, die es nicht gibt.
  • Jeder holt drei Sachen aus dem Wald: etwas Dünnes, etwas Schweres und etwas Rundes (alternativ: ein Blatt, einen Zapfen, einen Ast).
  • Baumspringen mit Kreide an den Fingern und dabei einen Abdruck hinterlassen.
  • Zielwerfen: 10 Gegenstände in einen vordefinierten Kreis werfen (alternativ: Kletten auf ein aufgehängtes Handtuch werfen).
  • Eier-Löffel-Laufen: mit zwei hartgekochten Eiern auf zwei Esslöffeln etwa 5-7 Meter gehen.
  • „Sportstation“: wer kann am längsten auf einem Fuß stehen, am längsten in die Hände klatschen und dann am längsten Hampelmann springen.
  • 3×3 Natur-Memory: 9 Dinge werden im 3×3 aufgelegt und dann mit einer Decke abgedeckt. Die Kinder müssen dann die 9 Dinge aufsagen (oder selbst sammeln und hinlegen).
  • Zapfenfangen: ein Kind wirft kleine Zapfen und ein Kind muss mit einer Stofftüte auffangen.
  • Und zuletzt: eine Überraschung bzw. einen Schatz in den Bäumen finden.

Am Ende versammeln sich alle Kinder noch um ein Lagerfeuer, um die Schnitzeljagd bei Würstchen und Stockbrot ausklingen zu lassen.
Viel Spaß!

Schnitzeljagd-Lagerfeuer

Advertisements

2 Gedanken zu „Schnitzeljagd im Wald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s