Auf dem Weg in den Hohen Atlas

img_0086-1

Wir fahren von Marrakesch mit einem Mini-Bus zunächst nach Asni. Die Stadt liegt bereits am Fuß des Hohen Atlas. Dort haben wir notgedrungen einen einstündigen Aufenthalt, da unser Bus nicht weiterfährt. Wir warten also in der großen Mittagshitze auf den nächsten Mini-Bus, der uns nach Imlil bringt. Das Berberdorf Imlil liegt bereits auf ca. 1800m und ist das letzte, das man mit dem Auto erreichen kann. Danach gibt es nur noch Bergpfade, auf denen man weiter laufen kann oder aber mit Esel bzw. Maultier weiterkommt. Das Dorf ist auch der beste Ausgangspunkt, um den Nationalpark Toubkal zu erkunden und um den höchsten Berg Nordafrikas – den Jebel Toubkal 4167 m – zu besteigen.
Hier oben haben wir für die nächsten fünf Tage unseren Stützpunkt und wollen im Hohen Atlas wandern.


Advertisements

2 Gedanken zu „Auf dem Weg in den Hohen Atlas

  1. Hallo ihr Lieben, ein wirklich sehr schön gemaltes Bild von Silas und auch die anderen Fotos sehen toll aus. Und ihr habt wohl echt tolles Wetter. Hier ist es leider immer noch sehr bescheiden aber das Wochenende soll es auch hier warm werden. Wird aber auch mal Zeit. Alles Gute für Euch und genießt euren Urlaub weiter ☀️ LG Nadine

    Von meinem iPhone gesendet

    >

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Nadine, vielen Dank! Heute ist im Gebirge auch kälter. Waren auf 2200m da lag teilweise noch Schnee.
      Alles Gute euch und dass es in Deutschland auch mal wärmer wird.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s