Was du draußen alles brauchen kannst?

Wir waren am Wochenende mit den Kindern draußen und haben gepicknickt. Allerdings war es sehr frisch draußen und vorher hat es noch geregnet. Da war es ganz natürlich, ein (kleines) Feuer zu machen, um es zum einen als Wärmequelle zu verwenden. – Und zum anderen darauf ein paar Würstchen zu braten und Brötchen zu backen.
Für die Kinder ist das das Wichtigste, besonders wenn draußen die Temperaturen in den einstelligen Bereich gehen.

Für so ein zweistündiges Picknick in der Natur braucht man nicht viele Utensilien. Ein Messer und eine Säge, um Holz zu machen. Eine (isolierende) Unterlage, um sich setzen zu können. Wasser aus der Flasche zum Teekochen. Und noch ein feuerfestes Gefäß oder Feuerkorb bzw. -schale, um darin ein kleines Lagerfeuer zu entzünden. Mehr nicht!

Bei uns sah das am vergangenen Samstag so aus:

Als Feuerkorb benutzten wir eine neue Bushbox XL, die wie ein Hobo-Ofen zum Feuermachen dient. Darauf kann man auch wunderbar grillen.

Wer an mehr Utensilien und deren Verwendung fürs Draußensein oder Bushcraften in der Natur interessiert ist, kann hier einen aktuellen Blog-Artikel von Paul Kirtley – einem sehr erfahrenen Outdoor-Trainer – lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s